Top Angebote
Unsere Bestseller

akkushop24 - Ihr Akku-Experte für E-Bikes, Scooter & mehr

Wir versorgen Ihr E-Bike, Ihren Scooter oder Ihr Wohnmobil mit Strom!

Sie möchten einen neuen Akku bzw. ein Ersatzakku für Ihr Elekrofahrrad oder Scooter online kaufen? Bei uns finden Sie Akkus mit hochwertigen Lithium-Ionen-Zellen zu günstigen Preisen. Für E-Bikes, Pedelecs, E-Scooter, Boote und viele andere Verwendungen. Alle Akkus haben ein integriertes BMS (Batterie Management System) sowie das jeweils passende Ladegerät im Lieferumfang.

Leistungsstarke LiFePO4-Akkus für verschiedene Anwendungen

Lithium-Eisenphosphat-Akkus, meist bekannter unter Ihrer Abkürzung LiFEPO4 Akkus, sind die leistungsstarken und langlebigen Allrounder der Akku-Familie. Ob für Ihr Boot, für Ihr Elektromobil, Ihren Wohnwagen, Ihr Wohnmobil oder Ihren Caravan: ein LiFePO4-Akku liefert Ihnen in jeder Situation den benötigten Strom. Die fortschrittliche Lithium-Eisenphosphat-Technologie ist dabei besonders ergiebig und sicher zugleich.

Vielfalt & Qualität online kaufen - Akkus vom Experten

Zum Sortiment unserer E-Bike Akkus gehören sowohl Hailong Rahmenakkus, Sitzrohr- bzw. Sattelrohr-Akkus, Gepäckträger- und Trinkflaschen-Akkus als auch Akku-Taschen zur Befestigung an Fahrrad-Lenker oder Rahmen. Im Segment E-Scooter verfügen wir über zahlreiche Lithium-Ionen-Akkus für verschiedene Leistungsklassen und Typen. Ob abnehmbar oder zur festen Verbauung, ob 12V, 24V, 36V, 48V, 60V oder 72V - wir versorgen Ihr E-Bike oder Ihren E-Scooter mit Strom!

Ob Fragen zur Kompatibilität, Akkuleistung / Kapazität, Spannung oder Reichweite:
Wir stehen Ihnen telefonisch oder per Email jederzeit beratend zur Seite.

Ihr Team von Akkushop24


Akkus online kaufen – unser Ratgeber

Sie möchten einen neuen Akku oder ein Ersatzakku online kaufen?
Dann sollten Sie sich im Vorfeld Ihrer Kaufentscheidung mit ein paar wichtigen Aspekten näher auseinandersetzen – wir helfen Ihnen mit diesem Ratgeber dabei!

Auf dem großen Markt der Akkus gibt es passende Modelle für vielerlei unterschiedliche Arten von technischen Gerätschaften. Ob für Ihren E-Scooter, Ihr E-Bike oder Ihren E-Roller. Für Ihren nächsten Camping-Ausflug oder für Ihr Boot. Der richtige Akku-Typ will wohl gewählt sein.

Akkupacks stellen hierbei die Allrounder der Akku-Familie dar. Sie werden in der Regel individuell konfektioniert und können somit den Bedürfnissen des Nutzers ideal angepasst werden. Sie verfügen über Spannungen von 12V, über 36V und 60V, bis hin zu 72V und können Kapazitäten von geringen 10Ah, über häufig verwendete 20Ah und 30Ah bis zu großen 80Ah oder 100Ah vorweisen. Akkupacks werden in sämtlichen Anwendungsbereichen, wie etwa in der Industrie, dem elektronischen Funsport, beim Camping und dem Modellbau genutzt.

E-Bike Akkus hingegen sind speziell für das Design moderner Pedelecs hergestellte Akkus, die sich ideal in Ihrem Elektrofahrrad verbauen lassen. Bedingt durch die zumeist sehr kompakte Bauweise, sind die Kapazitäten, mit in der Regel 10Ah bis 25Ah, eher gering. Ein Ersatzakku, um die Reichweite teilweise deutlich zu erhöhen, kann empfehlenswert sein. Das Angebotsspektrum variiert vom Akku für Gepäckträger oder Sattelrohr, über Taschenakkus, Trinkflaschenakkus und Hardcaseakkus bis hin zu Rahmenakkus. Auf diese Weise finden garantiert auch Sie den für Ihre Ansprüche optimalen Fahrrad-Akku.

Bitte achten Sie darauf, dass sowohl die Spannung, als auch das BMS und die Steckverbindung des Akkus zu Ihrem Motor passt. Wir beraten Sie gern!

In vielen, leider jedoch nicht in allen Fällen, gibt es die Möglichkeit, Ihren bisherigen Akku durch einen Ersatzakku eines Drittanbieters auszutauschen. Größter Vorteil hierbei dürfte ganz eindeutig die teilweise recht hohe Kostenersparnis eines Ersatzakkus gegenüber Originalakkus von namhaften Herstellern wie beispielsweise Bosch sein. Der Qualitäts- und Leistungsnachteil preisgünstiger Ersatzakkus gegenüber Ihren namhaften Verwandten wird dagegen, durch die zunehmend professionellere Entwicklung und Fertigung, immer geringer. So kann es sich durchaus lohnen, bei der Suche nach einem neuen Ersatzakku für Ihr E-Bike, Ihren E-Scooter oder Ihren E-Roller, einen Blick auf günstigere Akkumodelle zu werfen.

Ganz gleich, ob Sie beispielsweise einen 12V, einen 48V oder einen 72V Akku besitzen - es wird empfohlen den Akku bei der Erstladung vollständig zu laden und anschließend komplett zu entladen. Dies dient vorrangig der erstmaligen Kalibrierung des Batterie-Management-Systems (BMS).

Diese Vorgabe ist ebenfalls unabhängig von der Kapazität Ihres Akkus. Es spielt also keine Rolle ob Ihr Akku über zum Beispiel 20Ah oder 100Ah verfügt.

Im Anschluss an diesen ersten Lade- und Entladevorgang können Sie Ihren Lithium-Ionen Akku stets so laden und nutzen, wie es Ihnen beliebt.

  • Hohe Energiespeicherfähigkeit im Verhältnis zu Größe und Gewicht anderer Akkutypen
  • Eine geringe Selbstentladung, so dass der Akku selbst nach längerer Lagerung noch über eine hohe Restspannung verfügt
  • Längere Lebensdauer des Akkus, durch eine gesteigerte Anzahl an Ladezyklen
  • Durch die erhöhte Speicherfähigkeit eine gesteigerte Reichweite, mit einer vollen Ladung des Akkus
  • Erhöhte Sicherheit durch verbesserte Unempfindlichkeit gegen äußere Einflüsse
  • Kein Memory-Effekt, so dass der Akku jederzeit geladen und entladen werden kann ohne an Leistung zu verlieren

Um den Akku nicht übermäßig zu beanspruchen, und somit seine Lebensdauer nicht teils drastisch zu verkürzen, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Akku zur Leistung Ihres Motors passt.

Als Faustformel gilt:

BMS x Abschaltspannung = max. Motorwattleistung des Akkus

Ein Beispiel:
Ein 36V Akku mit einem BMS von 50A.
50A x 27,5V = 1.375W

Somit sollte dieser Akku für Motoren bis zu einer maximalen Leistung von 1.375 Watt genutzt werden.

Was die Lagerung anbelangt, sind Lithium-Ionen Akkus äußerst nutzerfreundlich und unempfindlich. Es sollte lediglich darauf geachtet werden, dass der Akku trocken und sicher liegt und nicht vollständig geladen ist. Die ideale Lagertemperatur liegt bei 10 Grad. So bietet sich beispielsweise die Lagerung in einem trockenen, kühlen Keller an.

Wenn nicht anders angegeben, liegt der optimale Ladezustand für eine dauerhafte Lagerung bei ca. 60% der maximalen Kapazität.

Die Antwort auf die Frage nach der Reichweite eines Akkus Ist abhängig von vielen Einflussfaktoren, wie etwa

  • Kapazität des Akkus
  • Alter des Akkus
  • Nutzungsintensität
  • Topografie & Untergrund des Geländes (Ebene, Hügel, Berge)
  • Fahrergewicht und Zuladung
  • Witterungsbedingungen (Kälte, Hitze, Gegenwind)

Grundsätzlich gilt: 
Je mehr Ladung (elektrische Energie) ein Akku speichern kann, desto höher ist seine Reichweite.

Diese Energie (Wh = Wattstunden) berechnet sich aus der Spannung (V = Volt) multipliziert mit der Kapazität (Ah = Amperestunden).

Sollten Sie sich einmal unsicher sein, ob Ihr Akku für Ihr angedachtes Vorhaben ausreichend ist, empfiehlt es sich immer einen zweiten Akku als „Reserve“ einzuplanen. Darüber hinaus können und sollten Sie Ihren Akku bei jeder sich bietenden Gelegenheit aufladen.

V = Volt
Spannung des Akkus

Wh = Wattstunden
Energie die der Akku innerhalb einer Stunde abgibt

Ah = Amperestunde
Maßeinheit für die elektrische Ladekapazität eines Akkus

BMS = Batteriemanagementsystem
Das BMS ist ein Bauteil, welcher sämtliche Funktionen des Akkus überwacht und steuert. Es schützt die Zellen des Akkus, indem es die Ladung und Entladung überwacht und bei übermäßiger Beanspruchung den Akku abschaltet. Darüber hinaus kann das BMS viele weitere Funktionen erfüllen.

Die Ladezeit ist abhängig von der Kapazität des Akkus (Ah) und dem Ladestrom (A) des Ladegeräts.

Daraus ergibt sich:

Kapazität / Ladestrom = Ladezeit

Ein Beispiel:
Ein 10Ah Akku wird mit einem 2A Ladegerät geladen. Dies bedeutet: Man teilt die 10.000mAh des Akkus durch die 2.000mA Ladeleistung des Ladegeräts, und erhält eine Ladezeit von 5 Stunden, bis der Akku vollständig geladen ist.

Ein zweites Beispiel:
Ein 60Ah Akku wird mit einem 5A Ladegerät geladen. Man teilt also die 60.000mAh des Akkus durch die 5.000mA des Ladegeräts. Als Ergebnis erhält man eine Ladezeit von 12 Stunden, bis der Akku vollständig geladen ist.

Ein Ladegerät mit einer verdoppelten Ladeleistung würde die Ladezeit somit theoretisch halbieren. Hierbei sollte man jedoch beachten, dass eine zu schnelle Ladung des Akkus diesem schaden kann.

Grundsätzlich gilt die Faustformel, dass der Ladestrom das 0,2-fache der Kapazität des Akkus nicht übersteigen sollte.

Hersteller von heute üblichen Lithium-Ionen Akkus geben eine durchschnittliche Lebensdauer eines Akkus von 4 bis 6 Jahren an. Dies liegt vornehmlich an chemischen Zersetzungsprozessen, welche den Akku auch bei geringer oder keiner Nutzung altern lassen. Je nach Nutzungsverhalten und Pflege des Akkus, kann dies Angabe teils deutlich abweichen.

Nutzen Sie Ihren Akku also stets ausschließlich unter voller Belastung, und laden Sie ihn anschließend immer wieder vollständig auf, so wird seine Lebensdauer eher verkürzt. Beanspruchen Sie Ihren Akku hingegen ausgewogen und halten seinen Ladezustand im Bereich von ca. 30-80% der maximalen Kapazität, wird sich auch sein Lebenszyklus verlängern.

Ob E-Scooter, E-Bike oder E-Roller: Für den Fall, dass Ihr Akku seinen Dienst nicht mehr so erfüllt wie er soll, wenden Sie sich bitte immer direkt an den Hersteller oder Ihren Händler. In der Regel wird es so sein, dass Sie Ihren Akku einschicken. Der Händler wird ihn entsprechend überprüfen und, falls möglich, reparieren.

Wir von akkushop-24 haben unseren Firmensitz in Fuldabrück bei Kassel. Sehr zentral und naturnah gelegen in Nordhessen, der Mitte Deutschlands. Sollten Sie aus der näheren Umgebung kommen oder zufällig in der Nähe sein, können Sie gerne mit uns einen Termin abstimmen. Wir werden uns Ihren Akku gerne persönlich anschauen und gemeinsam eine Lösung finden.

Grundsätzlich ist zu beachten, dass Batterien und Akkus jeglicher Bauart niemals in den üblichen Hausmüll gehören!

Eine fachgerechte Entsorgung ermöglicht die Verwertung der Batterien und damit die Rückgewinnung bestimmter Stoffe wie zum Beispiel Kobalt, Mangan, Nickel, Zink oder Kupfer.

Defekte und zu schwach gewordene Lithium-Ionen Akkus entsorgen Sie deshalb am besten bei den Entsorgungsstellen der örtlichen Abfallbetriebe. Diese bieten in der Regel auch spezielle Programme zur Entsorgung von Altgeräten inklusive Akkus an.

Darüber hinaus bieten wir von akkushop-24 Ihnen den kostenlosen Service, dass wir Ihre nicht mehr gebrauchsfähigen Akkus entsorgen. Sie senden uns die Akkus zu und übernehmen die Kosten für den Versand, wir kümmern uns um den Rest.

Ihre Vorteile bei Uns


100 %
Kundenzufriedenheit

Schneller Versand
nach Zahlungseingang

Versandkostenfrei in
Deutschland

* Alle Preise inkl. gesetzlicher USt., inkl. Versand